Hier klicken, um zum Seiteninhalt zu springen
Petra Kilian - Therapie in Bewegung
Therapie in Bewegung - Wirbelsäule abstrahiert

Diagnose

Impression Diagnose Labor

Vor der Therapie steht die Diagnose. Erst wenn eine Diagnose gestellt wurde, kann eine individuelle Therapie eingeleitet werden. Folgende Verfahren wende ich in meiner Praxis an:

Klassische Anamneseerhebung mit differentialdiagnostischen Überlegungen

Körperliche Untersuchung

Labordiagnostik

Durch die Labordiagnostik wird gezielte Ursachenforschung betrieben.Wenn ein Befund vorliegt wird dieser ausführlich erläutert. Im nächsten Schritt wird eine zielgerichtete und individuell auf den Patienten abgestimmte Therapie eingeleitet.
Durch einen Retest kann der Therapieverlauf schwarz auf weiß dokumentiert werden.

  • Blutlabordiagnostik
    Das Blut hat im Körper verschiedenste Aufgaben zu bewältigen. Es transportiert Sauerstoff und Nährstoffe, erfüllt Abwehrfunktionen, reguliert die Körpertemperatur und verschließt Wunden durch seine Gerinnungsfunktion. Die Blutanalyse unterstützt die Diagnostik und bietet sich zudem zur Verlaufskontrolle während und nach der Behandlung an.
  • Stuhluntersuchungen/Darmdiagnostik (auch für Neugeborene/Säuglinge)
    Der Darm muß nicht nur Verdauungsarbeit leisten. Er hat auch eine wichtige Funktion bei der Immunabwehr zu erfüllen. Eine Stuhluntersuchung ist bei vielen Beschwerden und Krankheitsbildern eine sinnvolle Ergänzung.
    Für Kinder (auch Neugeborene/Säuglinge) bei Infektanfälligkeit, Antibiose, Gedeihstörungen, Frühgeburt, Allergieprophylaxe, familiärem Allergierisiko, Kaiserschnitt (Sectio), Koliken, Hautproblemen (Neurodermitis), Flaschenmilchernährung
    Für Erwachsene bei
    Bauchschmerzen und Bauchkrämpfe, Durchfall (Diarrhoe), Verstopfung (Obstipation), Blähungen (Meteorismus) Malabsorption (mangelnde Nährstoffaufnahme); Allergien, Unverträglichkeiten, Infektanfälligkeit, Leaky Gut (erhöhte Durchlässigkeit der Darmschleimhaut), Reizdarm-Syndrom, Antibiose, chronisch entzündliche Darmerkrankungen (z.B. Morbus Crohn,Colitis ulcerosa); Hautprobleme (z.B. Neurodermitis, Akne, Psoriasis), Schlafstörungen, Wechseljahresbeschwerden, Osteoporose
  • vaginale Mikroökologie
    Eine gesunde Vaginalflora schützt vor Infektionen der Scheide. Die Vaginaldiagnostik der Scheidenflora ist u.a. angezeigt bei wiederkehrenden Infekten, Pilzen, Juckreiz, Streß, in hormonellen Umstellungsphasen (Schwangerschaft, Pille, Wechseljahre), unerfülltem Kinderwunsch.
  • nichtinvasive Hormondiagnostik
    Das Hormonsystem steuert viele wichtige Vorgänge im Körper. Hormonelle Dysbalancen haben häufig weitreichende Auswirkungen auf den menschlichen Organismus.
    Diese Dysbalancen können ursächlich sein für Depressionen, Burnout, Osteoporose, Schlafstörungen

Laboruntersuchungen in Zusammensarbeit mit dem Labor enterosan, Bad Bocklet